Stéen Industri AB

Ein expansiver Familienbetrieb in Småland

Alles begann 1977 mit dem gemeinsamen Kauf einer kleinen Firma, die Glasspiegel für die Auto Industrie und für Verkaufsräume herstellte.

Von einer anderen Firma übernahmen wir 1984 außerdem die Herstellung von Überwachung Spiegel. Zwei Jahre später wurde der ganze Betreib nach Vittaryd, 10 km nördlich von Ljungby verlegt. Danach folgten einige Jahre des Aufbaus.

Der Betrieb wurde 1992 durch eine komplette Firma erweitert, welche die Auftragsproduktion von Einzelteilen aus Dünnblech übernahm.

Das Unternehmen Stéen begann ab 1993 außerdem mit der Herstellung von Planspiegeln und Spiegelkuppeln aus Kunststoff. Schon im Dezember des gleichen Jahres konnten wir ein komplettes Sortiment auf den Markt bringen und erschlossen uns damit schnell den Exportmarkt.

EuroMirror wurde 1994 als Produktmarke registriert, womit wir gleichzeitig ernsthaft begannen auf internationalen Messen zu erscheinen. Es wurde eine neue Ausrüstung für Vakuumformung installiert.

Um den Ansprüchen auf dem Markt in nachweislicher Qualitätssteuerung gerecht zu werden, haben wir einen systematischen Aufbau für ISO 9001-Zertifikation eingeleitet, der im Dezember 1995 abgeschlossen war.

Im gleichen Jahr wurde der Exportmarkt um eine Anzahl neuer Länder erweitert. Außerdem bekamen wir umfangreiche Langzeitbestellungen für neue Auftragsprodukte.

1996 zog das ganze Unternehmen mit ca 20 Angestellten in vollkommen neue zweckangepasste Räumlichkeiten in Vittaryd um.

Wegen der Tot einer der Gründer im Jahre 2000, findet ein Generationswechsel statt und die Firma ist ab dann im Besitz von der Geschwister Peter und Annelie Stéen.

Im Sommer 2001 wurde einer der grössten Vakuum-Metallisierungsmaschinen Europas installiert. Dies führt zu kurzen Produktions- zeiten und grosser Flexibilität.